Licht vs Photoelektrochemie - Was ist der Unterschied? - Unterschied

Licht vs Photoelektrochemie - Was ist der Unterschied?


As Nomen der Unterschied zwischen Licht und Photoelektrochemie

ist, dass Licht (unzählige) das natürliche Medium ist, das von der Sonne und anderen sehr heißen Quellen ausgeht (jetzt als elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge von 400-750 nm anerkannt),innerhalb dessen eine Sicht möglich ist oder Licht ein Stein sein kann, der nicht hart genug geworfen wird, während die Photoelektrochemie (Chemie | Physik) ein Studiengebiet ist, das kombiniertPhotochemie und Elektrochemie, die die Wechselwirkung von Licht mit elektrochemischen Systemen untersucht.

Als Verb Licht

ist zu starten (ein Feuer) oder Licht (nautisch), um ein Schiff zu entladen,oder Material wegzuwerfen, um es leichter oder leichter zu machen, kann Zufall sein.

Als Adjektivlicht

hat Licht oder Licht kann von geringem Gewicht sein; nicht schwer.

Als Adverbienlicht

trägt wenig.

Licht

Englisch

Alternative Formen

* lite (informell); lyght, lyghte (obsolet) * (l) (Schottland)

Etymologie 1

Von (etyl) (m), (m), (m), von (etyl) .

Substantiv

(Wikipedia Licht) (en noun)
  • (unzählige) Das natürliche Medium, das von der Sonne ausgehtund andere sehr heiße Quellen (jetzt als elektromagnetische Strahlung mit einer Wellenlänge von 400-750 nm erkannt), in denen eine Sicht möglich ist.
  • *
  • , title = (Der Prominente), Kapitel = 5, Passage = Dann kam ein Dienstmädchen mit Handtasche und Schals und nach ihr eine große junge Dame. Sie blieb einen Moment stehen und hielt ihren Rock über die schmutzigen Stufen.
  • * {{Zitat-Buch, Jahr = 1963, Autor = (Margery Allingham), title = (Die chinesische Gouvernante)
  • Kapitel = 3 Zitat , passage = Hier der Abgezogenedie vertäfelung war warm gold und die bilder, hauptsächlich von der englischen schule, waren weich und sanft im nachmittagslicht.
  • * {{quote-magazine, date = 2013-07-20,Band = 408, Ausgabe = 8845, Magazin = (Der Ökonom)
  • , title = Raus aus der Dunkelheit , passage = [Rural Solar Plant] -Programme helfen wenigIndustrie oder andere starke Stromverbraucher. Noch ist Solarenergie so günstig wie das Stromnetz. Trotzdem die rasche Ankunft von elektrischem Licht'In indische Dörfer ist längst überfällig.Wenn das nationale Stromnetz seinen nächsten großen Ausfall erleidet, wie es im Juli 2012 der Fall war, als Hunderte von Millionen Menschen im Dunkeln blieben, suchen Sie nach Flecken von Licht in den Dörfern.}}
  • Eine Beleuchtungsquelle.
  • *, Kapitel = 5
  • , title = Der Spiegel und die Lampe , passage = Er dachte nach; aber der Ruhm des Liedes, die Dünung vongroße Orgel, die gebündelten Lichter, […], die Höhe und Weite dieses edlen Flügels, seine Antike und seine Stärke - all diese Dinge schienen ihren Teil zu habenals Ursachen für die aufregende Emotion, die seine Gedanken begleitete.}}
  • Spirituelle oder mentale Erleuchtung; Erleuchtung, nützliche Informationen.
  • * Shakespeare
  • Er wird nie erfahren, dass ich von dir ein Licht davon hatte.
  • Fakten; Teilinformationen; Ideen, Konzepte.
  • *, Band I, New York 2001, Seite 166:
  • Diese Begriffe sind zweifach, Handlungen oder Gewohnheiten […], die dauerhafte Lichter und Begriffe sind, die wir verwenden können, wenn wir wollen.
  • Eine bemerkenswerte Person in einembestimmten Bereich oder Disziplin.
  • * Tennyson
  • Jeanne d'Arc, ein Licht des alten Frankreichs
  • (Gemälde) Die Art und Weise, wie das Licht ein Bild trifft; dieser Teil vonein Bild, das die Objekte darstellt, auf die das Licht fallen soll; der beleuchtetere Teil einer Landschaft oder einer anderen Szene; entgegengesetzt Schatten .
  • Eine Perspektive,oder Aspekt, von dem aus ein Begriff, eine Person oder eine Sache betrachtet wird.
  • * Süden
  • Die häufige Betrachtung eines Gegenstandes zeigt ihn in seinen verschiedenen Lichtern und Erscheinungsformen.
  • Eine Flamme oder etwas, mit dem Feuer erzeugt wurde.
  • Ein Feuerwerk, bei dem ein Behälter mit einer Substanz gefüllt wird, die mit einer weißen oder farbigen Flamme brillant brennt.
  • ein bengalisches Licht
  • Ein Fenster oder Platz für ein Fenster in der Architektur.
  • Die Reihe von Quadraten, die für die Antwort auf einen Kreuzworträtsel-Hinweis reserviert sind.
  • (informell) Ein Gegenlicht bei einem Doppelakrostichon oderdreifacher Akrostichon.
  • Offene Ansicht; ein sichtbarer Zustand oder Zustand; öffentliche Beobachtung; Werbung.
  • * Shakespeare
  • Der Herzog hätte noch dunkle Taten dunkel beantwortet; würde er niebring sie ans Licht.
  • Die Kraft der Wahrnehmung durch Sehen.
  • * Bibel, Psalmen xxxviii. 10
  • Meine Kraft versagt mir; Was das Licht meiner Augen betrifft, so ist es auch von mir gegangen.
  • Die Helligkeit des Auges oder der Augen.
  • * Shakespeare
  • Er schien sich ohne seine Augen zurechtzufinden; / Für draußen ging er ohne ihre Hilfe, / Und bis zum letzten,beugte ihr Licht auf mich.
  • Eine Ampel oder, im weiteren Sinne, eine von einer kontrollierte Kreuzung.
  • Synonyme

    * (vom Auge wahrgenommene elektromagnetische Welle) sichtbares Licht

    Abgeleitete Begriffe

    * Alte Lichter * Schwarzlicht * Buchlicht * ans Licht bringen * ans Licht kommen * Oberlicht * Fußlicht * Gaslicht * Dämmerlicht * Scheinwerfer * Versteckenjemandes Licht unter einem Scheffel * Lampenlicht * Licht am Ende des Tunnels * Leuchtkasten * Lichtkugel * Licht der Welt * Glühbirne * Leuchtturm *! *Mondlicht * Nachtlicht * Suchlicht * Sehen Sie das Licht * Oberlicht * Scheinwerfer * Licht an * Sonnenlicht * Dämmerung * Sehr Licht * Weißlicht

    Etymologie 2

    Von (etyl) (m), (m), von (etyl) .

    Verb

  • Zum Starten (ein Feuer).
  • Wir zündeten das Feuer an, um etwas Wärme zu bekommen.
  • In Brand stecken; brennen lassen; anzünden.
  • Sie zündete ihr letztes Streichholz an.
  • * Hakewill
  • Wenn tausend Kerzen von einer angezündet werden
  • * Addison
  • Abwesenheit könnte es heilen, oder eine zweite Geliebte / zünde eine andere Flamme an und lösche diese.
  • Erleuchten.
  • Ich benutzte meine Taschenlampe, um in der Nacht den Heimweg durch den Wald anzuzünden.
  • * F. Harrison
  • Vor hundert Jahren angezündet zu haben'dieses Theaterso brillant wie jetzt ' beleuchtet hätte wohl fünfzig Pfund gekostet.
  • * Dryden
  • Die Sonne ist untergegangen, und Vesper hat / Seine abwesenden Strahlen zu liefern,hat den Himmel beleuchtet.
  • Sich entzünden; Feuer nehmen.
  • Dieses feuchte Streichholz wird nicht angezündet.
  • Anwesend sein oder mit Licht dirigieren; mittels eines Lichts den Weg zu weisen.
  • * Landor
  • Seine Bischöfe führen ihn hinaus und zünden ihn an.

    Synonyme

    * entzünden, entzünden, brennen * (erleuchten) leuchten, leuchten

    Antonyme

    * löschen, löschen, löschen

    Abgeleitete Begriffe

    * Jemandes Feuer anzünden * Aufleuchten * Hervorheben

    Etymologie 3

    Von (etyl) (m), (m), (m), von (etyl). Verwandt mit (etyl) (m), (etyl) (m).

    Adjektiv

    (äh)
  • Licht haben.
  • Blass in der Farbe.
  • *
  • , title = Herr.Pratts Patienten, chapter = 1, passage = 'Anfang Juni blühte das neue Gras überall, die Blumensträuße auf dem Hof ​​- Pfingstrosen und so weiter - in voller Blüte.Die Sonne schien, und das Wasser der Bucht war blau, mit hellgrünen Streifen, wo sich der Schwarm zeigte.
  • (Kaffee) Mit extra Milch oder Sahne serviert.
  • Synonyme

    * (Licht haben) hell * (blass in der farbe) blass *: weiß, mit milch, mit sahne

    Abgeleitete Begriffe

    * hellhaarig * hellhäutig

    Etymologie 4

    Von (etyl) .

    Adjektiv

    (äh)
  • Von geringem Gewicht; nicht schwer.
  • Meine Tasche war viel leichter, als ich die Bücher abgelegt hatte.
  • * Addison
  • Diese Gewichte übten nicht ihre Kraft ausnatürliche Schwerkraft, die ich nicht erraten konnte, welche leicht oder schwer war, während ich sie in meiner Hand hielt.
  • Leicht gebaut; Ausgelegt für Geschwindigkeit oder kleine Lasten.
  • Wir nahmen ein LichtFlugzeuge in die Stadt.
  • (sinnvoll)Sanft; wenig Kraft oder Schwung haben.
  • Dieser Künstler hatte eindeutig einen leichten, fließenden Touch.
  • Einfach zu ertragen oder durchzuführen.
  • leichte Aufgaben rund um das Haus
  • * Dryden
  • Leichte Leiden lassen uns Zeit, uns zu beschweren.
  • Fettarm, kalorienarm, alkoholarm, salzarm usw.
  • Dieses leichte Biermacht dich immer noch betrunken, wenn du genug davon hast.
  • Unwichtig, trivial, von geringem Wert oder von geringer Bedeutung.
  • Ich machte einen leichten Kommentar und wir gingen weiter.
  • reisen ohne wagen, wagen befestigt
  • (veraltet) Unkeusch, mutwillig.
  • * 1590, Edmund Spenser, Die Feenqueene I.i.
  • Lange danach lag erNachdenken über ihre Stimmung, / Viel Kummer würde diese sanfte Dame so leicht denken, / Für deren Verteidigung er sein Blut vergießen sollte.
  • * Shakespeare
  • Also tust du nicht; denn du bist ein leichtes Mädchen.
  • * Shakespeare
  • Eine leichte Frau macht einen schweren Ehemann.
  • Nicht schwer bewaffnet; mit leichten Waffen bewaffnet.
  • leichte '' 'Truppen; eine Truppe leichter Pferde
  • Nicht belastet; unbeschämt; frei von Hindernissen; daher aktiv; flink; schnell.
  • * Francis Bacon
  • Unverheiratete Männer sind beste Freunde, beste Meister, aber nichtImmer die besten Motive, denn sie sind leicht wegzulaufen.
  • (datiert) Leicht beeinflusst von unbedeutenden Überlegungen; unsicher; ungeklärt; flüchtig.
  • ein Licht "",vergebliche Person; ein leichter Geist
  • * Tillotson
  • Es gibt kein besseres Argument für eine leichte und rücksichtslose Person, als sich profan über Religion lustig zu machen.
  • Sich hingeben,oder dazu geneigt, Leichtsinn; fehlende Würde oder Feierlichkeit; frivol; luftig.
  • * Shakespeare
  • Seneca kann nicht zu schwer und Plautus nicht zu leicht sein.
  • * Hawthorne
  • Exemplare von New England Humor mühsam leicht und beklagenswert fröhlich
  • Nicht ganz gesund oder normal; etwas beeinträchtigt oder gestört; schwindlig; schwindlig.
  • * Shakespeare
  • Sind seine Gedanken sicher? Ist er nicht ein Licht des Gehirns?
  • Nicht vom legalen, normalen oder üblichen Gewicht; abgeschnitten; vermindert.
  • leichte Münze

    Synonyme

    * (von geringem Gewicht) * (leicht gebaut) Leicht * (wenig Kraft oder Schwung haben) zart, sanft, weich * lite, lo-cal (wenig Kalorien), alkoholarm (wenig Alkohol) * (wenig Wert oder Bedeutung habenunwichtig, unbedeutend, unwichtig

    Antonyme

    * (von geringem Gewicht) schwer, schwer * (leicht gebaut) schwerfällig, schwergewichtig, massiv * (wenig Kraft oder Schwung haben) kraftvoll, schwer, starkreich an Kalorien), fett (reich an Fett), stark (reich an Alkohol) * (wenig Wert oder Bedeutung haben) entscheidend, wichtig, gewichtig

    Abgeleitete Begriffe

    * Leicht wie eine Feder * Leichtigkeit

    Adverb

    (äh)
  • Trage wenig.
  • Ich reise lieber leicht.

    Substantiv

    (en noun)
  • (Eisstockschießen) Ein Stein, der nicht hart genug geworfen wird.
  • Verb

    (en verb)
  • (nautisch) Um ein Schiff zu entladen,oder Material wegwerfen, um es leichter zu machen
  • Aufhellen; eine Bürde abbauen; abheben.
  • * Spenser
  • Seine Mailed Habergeon tat sie Undight, / und von seinerKopf machte sein schweres Burgonett Licht.

    Abgeleitete Begriffe

    * leichter

    Etymologie 5

    (etyl)

    Verb

  • Zufällig zu finden.
  • Ich stieß auf ein seltenes Buch aus zweiter HandBuchhändler.
  • (archaisch) Aussteigen.
  • Sie fiel aus dem Fenster, strahlte aber zum Glück auf ihren Füßen.

    Synonyme

    * (zufällig findenZufall auf, komm, finde,passieren auf, treffen auf * (aussteigen) aussteigen, landen

    Abgeleitete Begriffe

    * Licht in * Licht aus

    Statistiken

    * Englische Begriffe mit mehreren Etymologien 1000Englische Grundwörter ----

    Photoelektrochemie

    Englisch

    Substantiv

    (-)
  • (Chemie, Physik) Ein Fachgebiet, das Photochemie und Elektrochemie kombiniert, dasuntersucht die Wechselwirkung von Licht mit elektrochemischen Systemen